Über sein schon traditionelles Engagement im Rahmen des Tages des Offenen Denkmals hinaus lädt der Geschichtsverein am 15. September zu einem großen "Denkmalfest am Töpferofen". Seit 2007 betreut der Verein das historische Bodendenkmal in der Broichgasse als "Denkmalpate". Mit vielen Informationen, Aktionen und einem kleinen Unterhaltungsprogramm, zu dem selbstverständlich auch das leibliche Wohl der Gäste gehört, will der Geschichtsverein die Bedeutung des Denkmals einem größeren Publikum vorstellen.

Zu den weiteren Terminen im Herbst gehören Besuche des Wallraf-Richartz-Museums und des erzbischöflichen Diözesanmuseums Kolumba in Köln, ein Mundart-Vortrag mit der Kölner Autorin Ingeborg Müller und dem Titel "Lück von Hück", ein Vortrag zum großen Preußenkönig Friedrich II. anlässlich des "Friedrich-Jahres" zum 300. Geburtstag des Monarchen sowie ein Rundgang zu den Kölner Kirchenkrippen. Am 5. Dezember wird der achte Band des Jahrbuchs des Frechener Geschichtsvereins e.V. vorgestellt, das sich mit seinen vielen abwechslungsreichen Beiträgen zur Ortsgeschichte immer größerer Beliebt erfreut.