Rheinische Landesgeschichte braucht Unterstützung

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder des Frechener Geschichtsvereins e.V.,

heute machen wir Sie auf ein Rundschreiben des Fördervereins "Geschichte in Köln" aufmerksam, in dem der Frechener Geschichtsverein korporatives Mitglied ist. Dabei geht es um die mögliche bevorstehende Schließung des Instituts für Rheinische Landesgeschichte an der Universität Bonn, einer profilierten und renommierten Forschungseinrichtung zur Geschichte des Rheinlands.

Der Geschäftsführer des Fördervereins schreibt:

Liebe Vereinsmitglieder,

durch die Sparpläne der Universit ät Bonn ist der demnächst vakante werdende Lehrstuhl für Rheinische Landesgeschichte in Bonn akut bedroht. Damit verschlechtert sich nicht nur das Betreuungsangebot für die Studenten der Universität Bonn. Vielmehr ist hier die universit äre Erforschung der rheinischen Landesgeschichte gefährdet und droht wegzubrechen.

Das kann uns als Förderverein Geschichte in Köln nicht kalt lassen. Wir möchten Sie daher bitten, die folgende Petition möglichst zahlreich zu unterschreiben:

https://www.openpetition.de/petition/online/erhalt-des-lehrstuhls-fuer-rheinische-landesgeschichte-an-der-universitaet-bonn

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christian Hillen

Geschäftsführer
Förderverein Geschichte in Köln

Unter dem o. a. Link finden Sie auch weitere Informationen zum Anliegen der Petition.

Es wäre schön und sicher auch in unserem gemeinsamen Interesse, wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen und sich ggf. der Petition auch anschließen, um eine breite Unterstützung für den Erhalt der Landesgeschichtsforschung zu demonstrieren.

Herzlichen Dank!

Wir wünschen Ihnen an dieser Stelle noch einmal schöne und erholsame Feiertage sowie alles Gute, Glück und Gesundheit im Neuen Jahr!

Martin Bock M.A.
Geschäftsfürher

 

 

Powered by AcyMailing