Kein Bild vorhanden
Herausgeber: Internationales Kolpingwerk
Seiten: 51
Preis: 5,00
Jahr: 2019
Katalog-Nr.: 1386

Inhalt

„Köln ist meine Stadt!“ – Dieses Kolping-Zitat aus dem Musical „Kolpings Traum“ unterstreicht die Bedeutung der Metropole am Rhein für das Leben und Wirken Adolph Kolpings. Köln ist unzertrennbar mit der persönlichen Entwicklung Adolph Kolping und des Katholischen Gesellenvereins, dem heutigen Kolpingwerk, verbunden. Viermal führt ihn der Weg in die Stadt am Rhein: 1832 als Schumachergeselle, 1837 als Schüler des Marzellengymnasiums, 1844 als Theologiestudent und ab 1849 als Domvikar und späterer Generalpräses des Katholischen Gesellenvereins. Folgerichtig sind zahlreiche Orte der Stadt eng mit dem Leben und Wirken des Adolph Kolpings verbunden. Die hier beschriebenen Stationen seines mutigen Lebens geben einen Einblick in die Biographie, seine Spiritualität, in die Geschichte des Katholischen Gesellenvereins und in die Geschichte der Stadt.
Schlagwörter: Köln   Kerpen   Adolph Kolping  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.