Herausgeber: Arbeitskreis Eifeler Museen
Seiten: 564
Preis: € 26,00
ISBN: 3-930376-08-3
Jahr: 1996
Katalog-Nr.: 150

Inhalt

Erzählt wird die Geschichte der Elektrifizierung, die den Strom zuerst für die Straßenbeleuchtung nutze und damit für das Ende der dunklen Nächte in den Orten sorgte. Der Erfinder Heinrich Geist betrieb in Treis an der Mosel mit der Wasserkraft einer Mühle sein erstes kleines E-Werk, ehe er in Frechen mit Hilfe der Braunkohle und Dampfmaschinen der Grube „Herbertskaul“ zum 1. Januar 1893 die elektrische Straßenbeleuchtung einschaltete.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.