Herausgeber: Kölnisches Stadtmuseum
Seiten: 147
Preis: € -
Jahr: 1983
Katalog-Nr.: 529

Inhalt

Köln war im Mittelalter eine der größten Städte Europas. Von der unermesslichen Wirtschaftskraft der Stadt und ihrem politischen, wirtschaftlichen und künstlerischen Handeln zeugen. Wie haben die Menschen in dieser Stadt gelebt; was haben sie zum alltäglichen Leben gebraucht und verwendet? Was ist davon übrig geblieben? Die Ausstellung ist ein Versuch diese Fragen aufzuhellen.

Vom Holzteller bis zum kostbaren syrischen Glas, das im Rahmen der Kreuzzüge Mitteleuropa erreicht hat, von der Weinkanne bis zum Nachttopf, alle diese Funde stammen aus Abfallgruben. Von Waffen bis zum Handwerksgerät, von Schreibgriffeln bis zu Spielsteinen Pilgerandenken, Schuhe, Stecknadeln, Pferdegeschirr und viele andere Gegenstände werden gezeigt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.