Herausgeber: Hugo Borger
Seiten: 189
Preis: € -
Jahr: 1980
Katalog-Nr.: 533

Inhalt

Nur wenige Städte können sich heute noch des Besitzes eines Ratssilbers rühmen. Mit dem Ende des reichsstädtischen Köln ging auch das alte Ratssilber unter. Mit dem Aufschwung Mitte des 19. Jahrhunderts wurde in der Zeit des Oberbürgermeisters Wilhelm Becker das neue Ratssilber zwischen 1890 und 1907 gefertigt. Dieses Ratssilber, das weitgehend auf die Stiftung weniger Kölner Familien zurückgeht, folgt dem Vorbild des Ratssilbers der freien Reichsstadt. Das Buch berichtet anschaulich über das alte sowie das neue Ratssilber.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.