Herausgeber: Frechener Geschichtsverein e.V.
Seiten: 294
Preis: € 5,00
Jahr: 2010
Katalog-Nr.: 447

Inhalt

Regina Richter: Der Keramikweg in Frechen

Klaus Erich Schulte: „Adel verpachtet“ – Eine Urkunde des Grafen von Gelder aus dem Jahre 1793

Joseph Sander: Die Mühlen und ihre Bewohner auf dem Gebiet der heutigen Kommune Frechen

Margret Brück: Die Kirchengemeinde St. Sebastianus in Frechen-Königsdorf

Manfred Coenen: Die Betriebsgemeinschaft Frechener Brikettfabriken im Gefüge der ‚Rheinischen‘

Claudia Werner: „Erfreulich ist auch im Landkreis die Aufwärtsentwicklung“ – Spurensuche zur Geschichte des Feldhandballes in Frechen

Florian Braun: Sport in Frechen in der Zeit des Nationalsozialismus

Martin Bock: „Durch die Fenster wird die wunderbare Weite unseres katholischen Glaubens dargestellt“ – Die Kirchenfenster von Georg Meistermann in Alt St. Ulrich

Klaus Monsees: Die Umsiedlung der Pfarrkirche von Bottenbroich nach Grefrath

Franz-Joseph Kiegelmann: Siedlungsbau in Frechen nach 1945 – Die Heilig-Geist-Siedlung in Bachem

Volker Schüler: Loft-Wohnungen statt Rheinisches Braunkohlen-Industriemuseum – Erinnerungen an die Brikettfabrik „Grube Carl“ 1907–1995

Heinrich Kronen: Der Wachskerzenfabrikant – Ein Nachtrag zu „...ehedem Frechen“

Leseproben

Schlagwörter: Geschichte   Frechen  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.