Kein Bild vorhanden
Herausgeber: Stadt Frechen
Seiten: 16
Preis: Geschenk
Jahr: 1951
Katalog-Nr.: 1361

Inhalt

Überall in der Welt, wo Keramik gesammelt und gezeigt wird stehen Frechener Bartmannskrüge aus dem 16. Und 17. Jahrhundert. Während also viele Museen Frechener Krüge zeigen, befand sich im Heimatort des Frechener Bartmannskruges bis vor kurzer Zeit keine nennenswerte Sammlung von Kunstwerken, die Frechener Töpfer vor 400 Jahren auf der Scheibe gedreht haben. Aus diesem Grund hat die Gemeinde Frechen Bartmannskrüge und Schellen erworben und in ihre Heimat zurückgeführt. Es ist eine Sammlung zusammengetragen worden, die ausgewählte Steinzeugarbeiten aus der Zeit vom 15. – 18. Jahrhundert vereinigt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.